Rückblick


Zurück zur Übersicht

13.12.2015

Märchenhaftes Showprogramm beim Weihnachtsreiten 2015

Märchenhaftes Showprogramm am Sonntagnachmittag beim Reitclub Altenheim

In der weihnachtlich geschmückten Reithalle des Reitclubs Altenheim, fand am 13.12.15 das alljährliche Weihnachtsreiten unter dem Motto „Märchen“ statt. Zu Beginn wurde kurz die Geschichte des Schneewittchens erzählt, wozu Nevenka Prenz auf ihrem Irish Tinker Piccalo das Showprogramm eröffnete. Anschließend kamen die ganz kleinen Zwerge in die Reithalle um ihr Können aus der Führzügelgruppe zu präsentieren, welche erst seit knapp drei Monaten besteht. Ein weiterer Punkt des märchenhaften Showprogramms war die Vorführung von Daniela Rix mit ihrer achtjährigen Quarter-Mix-Stute Cheyenne und Andrea Eichner mit ihrem neunjährigen Araber-Wallach El Amin zum Märchen Sterntaler. Ganz nach dem Motto „Wer von sich was gibt, bekommt es tausendfach zurück“, wurden goldene Schokoladentaler an das Publikum verteilt. Beim nächsten Programmpunkt stellten Franka Scherwitz auf California, Meike Kiebele auf Jack und Katharina Kehret auf Chari Malibu das Märchen Froschkönig vor. Ein Highlight war die Vorstellung von Daniela Rix mit ihrer Stute Cheyenne und Ralf Nick mit Cody. Die beiden zeigten dem Publikum wie Hänsel und Gretel in Amerika mit Mustangs durch die Prärie reiten, was sich jedoch als gar nicht so einfach herausstellt. Einer der Geschwister zeigt dem anderen, wie man aufsteigt, los reitet und angaloppiert. Im dritten Teil des Schneewittchens wurden von Cara Decker, Alicia Prat, Madeleine Del und Josefine Del eine Quadrille vorgeführt, welche unter der Leitung von Carmen Klaas einstudiert wurde. Die Verwandlung des Aschenputtels zeigten Julia Sokolov mit ihrer westerngerittenen Stute Wapiti und Salina Schumann mit ihrem dressurgerittenen Wallach Lancelot in einem Pas de deux und entführten das Publikum in eine bezaubernde Märchenwelt. Im vierten und letzten Teil des Schneewittchens, stellte eine rasante Springquadrille einen weiteren Höhepunkt dar. Geritten vom Prinzen Steffen Wurth und den Zwergen Jasmin Isler, Julia Morlang, Jessica Reibetanz, Alessa Hirschner und Ina-Louisa Adam überraschten sie das Publikum. Als letzten Programmpunk stellte sich das Agility Team vom Hundesportverein Altenheim vor und lies ihre Hunde durch einen aufgebauten Parcours laufen. Und dann kam endlich der Nikolaus, auf den sich die Kinder schon so gefreut hatten. Er fuhr mit einer Ponykutsche in die Reithalle ein, las ein Gedicht vor und bat die Kinder zu sich. Diese bekamen dann Weckmänner und Süßigkeiten. Zuletzt wurde das Vorstandsteam sowie andere Helfer in die Halle gebeten, welche ebenfalls vom Nikolaus kleine Präsente bekamen. Ruth Fischer führte auch an diesem Nachmittag gekonnt durch das Programm und wünschte allen Gästen zum Schluss ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.
… und wenn sie nicht gestorben sind, dann reiten sie noch heute.



Zurück zur Übersicht